Aktiv  

auf  

dem  

Land!

Fachtagung Erzeuger-Verbraucher-Dialog 2021 online

"Wir sollten miteinander reden! Doch wie?" - Online-Fachtagung

Was interessiert die Verbraucher und wie können wir Erzeuger kommunizieren, was wir tun?

 

Die Fachtagung Erzeuger-Verbraucher-Dialog der Rheinischen LandFrauen bietet eine Plattform für LandFrauen und Interessierte, um sich zum Thema Landwirtschaft zu informieren und sich hiermit auseinander zu setzen.  Die diesjährige Fachtagung wird einen neuen Weg gehen und zwar das erste Mal als Online Format.  

Eine klare offene Kommunikation zwischen Landwirten und Verbraucher*innen schafft Verständnis, Vertrauen und Solidarität. All diese Faktoren bieten eine perfekte Grundlage für eine lange Partnerschaft.  Doch manchmal ist dem Gegenüber gar nicht so wirklich klar, was die ausschlaggebenden Kriterien hierfür sind. Die Verbraucher*innen fühlen sich nicht gehört und die Landwirte nicht verstanden.  

Die Fachtagung bietet ein Bild aus zwei Elementen: Was ist gefragt und wie kann ich es transportieren?!    

Welche Themen liegen den Verbraucher*innen am Herzen?  Wo geht der Trend hin und was sind eigentlich Wünsche des Konsumenten und Verbrauchers? Hierüber informiert Sie Florian Rösler – Referent für Ernährungskommunikation bei der Landwirtschaftskammer NRW, Fachbereich Landservice- in seinem Vortrag.   

Der Ernährungsrat Köln ist eine bürgerorganisierte Vereinigung, welche sich mit dem Thema: Ernährung in den Händen der Bevölkerung auseinandersetzt. Ein Referent dieser Organisation bietet eine Zusammenfassung über Ziele, Aufgaben und Verständnis zwischen Erzeugern und Verbrauchern.  

Nach dem näheren Beleuchten der Seite der Bedürfnisse der Verbraucher*innen bieten eine Fragerunde und Kleingruppendiskussionen Raum für eine nähere Betrachtung und Austausch zum Thema.  

 

Im zweiten Teil des Vormittags legt sich der Fokus auf Möglichkeiten der Kommunikation zwischen der Landwirtschaft und den Verbrauchern. Dr. Manuel Ermann von Syngenta Seeds ist Experte für Agrarkommunikation und –marketing. In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der Frage, wie sich die Anforderungen an die Kommunikation verändert haben.  

Im Anschluss gibt die Social Media Expertin für Landwirtschaft Jutta Zeisset einen Einblick in die Chancen und Stärken der Nutzung von Social Media Portalen als neues Medium.  

Auch nach diesem Schwerpunktthema wird wieder ein Raum für Fragen und Diskussionsrunden in Kleingruppen geboten.    

Im Anschluss wird eine Diskussion mit allen geführt. Alle Teilnehmer*innen können Eindrücke, Wünsche und Erfahrungen austauschen.

Durch den Vormittag führt Florian Rösler. Die Vizepräsidentin der Rheinischen LandFrauen Beate Löbach-Neff wird alle Teilnehmerinnen begrüßen.   

Das Programm finden Sie hier.

Das Angebot richtet sich an LandFrauen und Interessierte.  

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, bedarf aber einer Anmeldung mit Angabe des Vor- und Nachnamen, Telefonnummer und Emailadresse unter folgender Emailadresse:

info(at)rheinische-landfrauen.de

Anmeldeschluss ist der 26.04.2021. 

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Bömer auch telefonisch unter: 0251 - 2376 456 gerne zur Verfügung. 

 

 

 
(