KV Neuss/MG: Besuch der Stadt Korschenbroich mit Bürgermeistergespräch

Fotos: Monika Clemens

. In der Traditionsgaststätte Ven-nen beenden wir das Programm und lassen den Tag ausklin-gen. Der Weg zur heutigen Stadt Die Wirtschaftswunderjahre gehen ins Land. Erneut wird eine kommunale Neu-gliederung diskutiert. Mönchengladbach und Neuss melden Gebietsansprüche an. Doch die Gemeinden leisten Widerstand. Seit 1975 sind die ehemals selbstständi-gen Dorfgemeinden Liedberg, Glehn, Kleinenbroich, Pesch und Korschenbroich zur jungen Stadt Korschenbroich vereint. 1981 wird Korschenbroich zur Stadt er-nannt. Heute wohnen über 33.000 Menschen in Korschenbroich. Die Kleinstadt zwischen den Oberzentren Mönchengladbach, Krefeld, Neuss und Düsseldorf punktet mit moderner und leistungsfähiger Infrastruktur, attraktiver Wohnqualität und einem hohen Freizeitwert. Das Stadtbild wird geprägt vom Dialog zwischen historischer und moderner Architektur. Die Stadt Korschenbroich ist für die Zu-kunft gut aufgestellt und pflegt Traditionen. In allen Lebensabschnitten kann man sich hier wohl und zu Hause fühlen. Neben den Vorzügen des überschaubaren, ur-banen Lebens bietet Korschenbroich viel Freiraum für Erholung, Sport und Kultur in reizvoller Niederrheinlandschaft. Diese ausgewogene Kombination aus Stadt und Land stellt eine attraktive Heimat für die Bewohner dar. Über die Stadtgrenzen hinaus sind bekannt die Sportvereine, der traditionelle Citylauf als auch das Heimat und Schützenfest "Unges Pengste" Bildernachweis Liedberg ist ein attraktives touristisches Ziel für Individualreisende. Der Ort ist an-sprechend - aber nicht überlaufen. Mit Ausnahme besonderer Veranstaltungen wie dem jährlichen Seifenkistenrennen oder dem Weihnachtsmarkt geht es hier eher ruhig zu. Streifen Sie mit dem Heimatverein durch die Geschichte, Straßen und Gassen und lassen Sie eine spannende Zeitreise auf sich wirken.

Wann: Fr, 25. März 2022, 13.00 Uhr

Treffpunkt: Großer Ratssaal Rathaus Korschenbroich, Don-Bosco-Str. 6 Anschließend Weiterfahrt nach Liedberg mit eigenem PKW.

Kosten: 5,- € für Organisation und Durchführung

Anmeldung: bis zum 11.03.2022, max. 90 Personen

bei Gaby Kamp: Tel.: 02166-56140 E-Mail: gabykamp@gmx.de

Zurück