Neuss-Mönchengladbach

Aus dem Verbandsleben

Landfrauen aus dem Rheinkreis Neuss/Stadt Mönchengladbach auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintford

Bereits 2018 starteten die Rheinischen Landfrauen ihre „Bienenkampagne“, mit dem Ziel, über den Nutzen der Bienen zu informieren, sowie Möglichkeiten, die Lebensbedingungen für die Bienen zu verbessern, aufzuzeigen. Der Abschluß dieser Kampagne war nun der Aktionstag der Rheinischen Landfrauen auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintford.

Alle Kreisverbände hatten hierzu einen Stand zum Thema „Biene“sowie verschiedene Aktivitäten geplant. Im Vorfeld hatten schon viele Ortsgruppen eine wetterfeste Blume für eine gemeinsame Blumenwiese der Landfrauen erstellt. Aus unserem Kreis waren hier die Dormagener Landfrauen kreativ. Für den Rheinkreis Neuss/Stadt Mönchengladbach hatte sich sofort eine Landfrau und Imkerin, bereit erklärt , ihre Arbeit, die „Moderne Imkerei“ dazustellen. Liebevoll hatte die Imkerin  Ruth Jansen-Pott mit Unterstützung von von Frau Maria Decker einen sehr schönen Infostand aufgebaut: Frau Jansen-Pott stellte sowohl einiges an Arbeitsmaterialien, sowie auch anschaulich den Unterschied zwischen Bienen und Wespen dar. Vor allen Dingen die Kinder waren am Stand sehr interessiert. Aber auch das Probetragen der Imkerkleidung war hier möglich. Unser Stand erhielt regen Zulauf und stiess auf viele interessierte Besucher. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Jansen-Pott für ihren tollen Einsatz. Aber auch viele Landfrauen aus unserem Verband hatten das Angebot, gemeinsam die Landesgartenschau zu besuchen, gerne angenommen: Fast 40 Landfrauen aus dem Rheinkreis Neuss/ Stadt Mönchengladbach nutzten dien Aktionstag der Landfrauen um nach Kamp- Lintfort zu kommen. Wir verbrachten hier einen spannenden und untehaltsamen Tag und waren froh, trotz Corona, mal wieder mit anderen Landfrauen unterwegs sein zu können.

 
(