Aus dem Verbandsleben

Heinsberg

Neuer Vorstand der LandFrauen im Kreis Heinsberg


Maria Cremer ist neue Kreisvorsitzende

Anlässlich der Delegiertenversammlung im Heinsberger Kreishaus wählten die Ortsverbände turnusgemäß den neuen Kreisvorstand. Maria Cremer aus Heinsberg ist die neue Vorsitzende des Kreisverbandes Heinsberg im Rheinischen LandFrauenverband. Sie tritt damit die Nachfolge von Ulrike Kamp aus Erkelenz an, die den Vorsitz seit 2002 innehatte und im Vorstand insgesamt 28 Jahre aktiv war. Als 2. Vorsitzende bestätigten die Delegierten Hildegard Schiffers aus Waldfeucht. Ebenfalls im Amt bleiben Inge Rütten (Erkelenz) als Schriftführerin sowie Heike Kresken (Wegberg) als Kassenführerin. Das Votum der Delegierten bestätigte die Beisitzerinnen Hildegard Sentis und Maria Schmitz aus Waldfeucht. Neu im Vorstand sind Sigrid Janßen (Selfkant), Anne Rothkranz-Pott (Hückelhoven) sowie Dorothee Schmitz (Erkelenz) als Beisitzerinnen. Sie lösten damit Anita Bertrams und Sybille von der Forst (beide Erkelenz) ab. Auch die frischgewählte Vorsitzende Maria Cremer war seit vier Jahren Beisitzerin.

Der Kreisverband Heinsberg im Rheinischen LandFrauenverband umfasst rund 900 Frauen aus dem ländlichen Raum, die in 12 Ortsverbänden organisiert sind. Zusammen mit 16 weiteren Bezirks- und Kreisverbänden bildet er ein großes LandFrauen-Netzwerk im Rheinland. Im neu gewählten Vorstand sind mit einer Altersspanne von 30 bis 60 Jahren alle Generationen gleichermaßen vertreten. In Zukunft soll die gut funktionierende Teamarbeit weiter intensiviert werden: Um die etablierte Öffentlichkeitsarbeit und Interessensvertretung erfolgreich fortzuführen und um das Weiterbildungsangebot weiterhin attraktiv zu gestalten.

Maria Nacke-Pollmann (Geschäftsführerin)

Die neuen und ehemaligen Vorstandsmitglieder im Kreis Heinsberg v.l.n.r. Anne Rothkranz-Pott, Maria Schmitz, Ulrike Kamp, Sigrid Janßen, Maria Cremer, Hildegard Schiffers, Heike Kresken, Hildegard Sentis, Inge Rütten, Dorothee Schmitz, Sybille von der Forst (nicht im Bild: Anita Bertrams)
Die LandFrauen sagen ‚Danke‘ für fast 30 Jahre Vorstandsarbeit von Ulrike Kamp v.l.n.r. Sybille von der Forst, Hildegard Sentis, Ulrike Kamp (nicht im Bild: Anita Bertrams)
Zurück